CaCoMaSy

...oder auch das Cacophonic Content Management System ist mein selbst geschriebenes kleines CMS, das unter anderm diese schöne Seite hier darstellt. Es kann nichts besonderes, was andere CMS nicht auch können, ist aber längst nicht so überladen und bedient sich selbst für den Laien sehr intuitiv. Die Funktionen halten sich in Grenzen, können aber über Plugins recht leicht erweitert werden. So habe ich besonders Wert darauf gelegt, sogenannte Seiten für verschiedene Anforderungen leicht integrieren zu können. Momentan kann man so sehr einfache Gallerien erstellen, Downloads verwalten (mit und ohne Passwort), Termine eintragen (inklusive RSS-Feed) oder einfach nur Text ausgeben lassen, auf speziellen Seiten kann auch PHP-Code ausgeführt werden. Für die Sidebar steht auch ein Plugin als Beispiel zur Verfügung, die Newsbox, die auf die Schnelle 160 Zeichen anzeigen kann. Alle Plugins lassen sich einfach aktivieren und deaktivieren, einzelne Seiten kann man aber auch gezielt verstecken. Die Menüanordnung ist flexibel und theoretisch unendlich tief verzweigbar. Außerdem gibt es ein dreistufiges Usermanagment: Admins haben vollen Zugriff auf alles und jeden, Operatoren können neue Seiten erstellen und in bestimmten Ausmaß auch die Menüpositionen ändern, während normale User nur für sie freigegebene Seiten verändern können. Alle Infos und den Download gibt es auf der Projektseite.